Produktbeschreibung

Mares X-Vision Liquidskin 2013
Mit der Erfindung der LiquidSkin-Technologie, führte Mares eine revolutionäre Neuerung in Sachen Tragekomfort ein. Seit 2007 hat diese Erfolgsstory zahlreiche Modelle hervorgebracht. Jetzt kommt X-Vision, der Klassiker unter den LiquidSkin Masken, in einer komplett neu gestylten Version.


- deutlich erweitertes Gesichtsfeld um 20%


- neuer Maskenkörper für perfektes Sitz und maximale Dichtigkeit


- Blickfang mit neuen Farben und Farbkombinationen

Vor der LiquidSkin-Ära bestand der gesamte Maskenkörper aus einer einzigen Silikonart, die je nach Stärke des Materials mehr oder weniger anschmiegsam war. Als Kompromiss verwendete man ein mittelviskoses Material, welches sowohl die Formstabilität des Maskenkörpers gewährleistet und für die Abdichtung sorgt. Die Bi-Silikon-Technologie machte diesem Kompromiss ein Ende! In den LiquidSkin-Masken kommen nämlich zwei unterschiedliche Silikonsorten zum Einsatz: Ein sehr weiches und dehnfähiges Material im Kontaktbereich zum Gesicht (es ist 45% weicher und 270% elastischer als herkömmliches Silikon) sowie ein ca. 30% härteres Material zur Formstabilität. Beide Silikon-Komponenten sind untrennbar miteinander verschmolzen. Die Vorteile sind gewaltig: Rote Ränder nach dem Tauchen sind passé und der Druckausgleich geht spielend leicht. Auch die Passform wird durch den Materialmix schlagartig verbessert. Soviel zur Entwicklungsgeschichte!

Auf den ersten Blick überzeugt das neue Design der X-Vision LiquidSkin durch neue, attraktive Farben, die perfekt auf Farben und Design der Mares Flossen- und Schnorchel abgestimmt sind. Setzt man die Maske auf besticht ein um 20% erweitertes Gesichtsfeld als Resultat einer verbesserten Maskengeometrie. In punkto Tragekomfort gibt es jetzt eine Art „Stoßdämpfung“ im Nasenbereich. Kleine Lamellen bieten eine weiche Polsterung und verhindern unangenehme Druckstellen. Im Inneren der Maske sorgt ein Drainagesystem für freie Sicht nach unten. Und auch das breite und weiche Kopfband leistet durch Bi-Silikoneinlagen gute Dienste. Sie sorgen für einen stets gleichmäßigen Sitz, so wie die neuen Schnallen eine individuelle Einstellung am Kopf ermöglichen.